Initiativen der Jungen

Vor Kurzem tagte das Jugendzentrum unserer Gemeinde zum ersten Mal in der neuen Synagoge. Die anfallenden Fragen wurden beantwortet und ein Arbeitsplan entworfen. Mit dem Einzug in das neue Gebäude bekamen die Jungen bessere Rahmenbedingungen - jetzt haben sie mehr Möglichkeiten für ihre Initiativen und Realisierung ihrer Ideen. Das schlug sich gleich an der Arbeitsstimmung nieder: Mit viel Elan wollen sie die neuen Aufgaben anpacken. Auf der Prioritätenliste finden sich nicht zuletzt auch Beteiligung an der Arbeit der ganzen Gemeinde und Hilfe bei der Vorbereitung ihrer Veranstaltungen. Geleitet wird das Jugendzentrum von Daniel Davidov und Ruben Motaev.