Hebräisch-jüdisches Schülerlehrbuch

Ein neues Buch „Hebräisch-jüdisches Schülerlehrbuch. Ein Arbeitsbuch für Schule, Gemeinde und Weiterbildung „ ist erschienen. Der Autor ist Herr Rabbiner Yaacov Zinvirt.

Das vorliegende Hebräisch-jüdische Schülerlehrbuch vermittelt die Grundlagen der hebräischen Sprache mit einem didaktisch innovativen Ansatz. Diese neuartig entwickelte Methode hilft schnell das Schriftbild, die Wortbedeutung und die Grammatik zu erschließen. Mit dem Erlernen des hebräischen Alphabets anhand von Schreibübungen werden sofort erste Worte und schrittweise Sätze gebildet. Um das Erfolgserlebnis des Anwenders zu steigern, wurden Konsonanten und Vokale in der Spracherwerbseingangsphase so gewählt, dass bereits mit sehr wenig Basis nach der 3. Lerneinheit Schüler kurze Konversationen abhalten können.

Weiterlesen...

Eine Reise nach Berlin

Im Rahmen des Projektes Hatikwa machten Mädchen unserer Gemeinde eine zweitägige Reise nach Berlin, begleitet von der Projektleiterin Inna Meschewowa und ihrer Lehrerin Swetlana Motaewa.

Am ersten Tag machten sich die Mädchen mit der Stadt bekannt und besuchten die jüdische Mädchenschule Midrasch. Frau Hawa, eine Mitarbeiterin der Schule, erläuterte den Gästen das Programm der in Deutschland einzigartigen Einrichtung, die Mädchen aus ganz Deutschland offen steht.

Weiterlesen...

Eine Reise in das zauberhafte Schokoladenland

In die Geschichte der Schokolade eintauchen, über die Details seiner Herstellung erfahren, eine echte Schokoladenmanufaktur erleben und sogar eigenhändig Schokoladentafeln zaubern – all die Möglichkeiten haben Besucher der Schokoladenfabrik in Peine bei Hannover. Den Ausflug zur Manufaktur organisierte für unsere Gemeinde Inna Mezhevova, unsere Sozialarbeiterin.

Weiterlesen...

Zeit des Regenbogens

Welche Bedeutung Träume im Wintermonat haben

von Rabbiner Yaacov Zinvirt

Existieren Wunder nur virtuell, oder können sie auch heute noch wahr werden? In wenigen Wochen werden Chanukkakerzen die langen, dunklen Nächte des Wintermonats Kislew erhellen – und uns an die Wiedereinweihung des Tempels erinnern. Doch gibt es heute tatsächlich noch Wunder, von denen wir träumen? Und welche Bedeutung hat für uns der Monat Kislew?

Weiterlesen...