Die bucharischen Juden beziehen ihr neues Gemeindezentrum

www.juedische-allgemeine.de
03.09.2009 - von Beate Rossbach

Im vergangenen Jahr wurde hier noch Reis serviert — jetzt wird gebetet. Ein koreanisches Restaurant befand sich in den Räumen, in die jetzt das Gemeindezentrum der ersten und einzigen bucharischen Gemeinde Deutschlands eingezogen ist. Am Haus Göttinger Chaussee 43, mitten in Ricklingen, dem historischen Arbeiter- und Industriestadtteil Hannovers, in dem heute vielmehr Studenten und Migranten, aber auch alteingesessene Hannoveraner leben, weist ein schlichtes Messingschild auf die neuen Mieter hin.

Weiterlesen...