Purim und seine magische Fröhlichkeit

Bunt und heiter war es. Karnevalskostüme, Zaubereien, Quizshows, Tombola und ein Feuerwerk von Eindrücken brachte uns das fröhlichste jüdische Fest.

Die Hauptakteure dieses Tages waren Kinder. Sie zeigten den Zuschauern ein Theaterstück, das dem Fest gewidmet war. Mit umfangreichem Programm trat auch der Chor der Sonntagsschule auf. Hier erklangen „Chag Purim“, „Wesnjanka“, „Ani Purim“, „Alphabet“, „If You're Happy“, „Yom Tov Lanu“.

Weiterlesen...

Fest der Freiheit

Purim ist ein Fest der Gültigkeit, des Glaubens und der Freiheit. Unsere Gemeinde feierte es mit einem Karneval, einem Kinderkonzert und traditionellen Köstlichkeiten. Die musikalisch-theatralische Aufführung, diesem bedeutenden Tag gewidmet, bereiteten unsere engagierten Pädagogen der Sonntagsschule, Aktivisten der Gemeinde und des Frauenklubs. Vor dem Konzert wurden die Gäste vom Gemeindevorstand begrüßt und beglückwünscht. Es sprachen M. Dawydov, J. Motaew und der neue Rabbiner der Gemeinde J. Aminow.

Weiterlesen...

Purim — das Licht für alle Juden

Ein fröhlicher Höhepunkt im Festkalender des jüdischen Volkes ist das Purim-Fest. Karneval, Spaß, Lotterie, Kinderkonzert, traditionelle Köstlichkeiten — so feierte unsere Gemeinde am vergangenen Sonntag Purim.

Der Name des Feiertages entspringt dem Wort pur, was Los bedeutet. Bekanntlich feiert man Purim in Andenken an die Ereignisse eines Tages im 4. Jahrhundert v. u. Z., die auf persischem Boden geschahen.

Weiterlesen...