Lag-ba-Omer in unserer Gemeinde

Familiär warm und fröhlich beging unsere Gemeinde das Lag-ba-Omer-Fest. Wettbewerbe, Sportspiele für Erwachsene und Kinder, Lagerfeuer mit koscherem Essen und eine Bastelstunde für die Kleinen standen auf dem Programm.

Nachdem sich alle in einen Kreis aufgestellt hatten, erinnerte der Kantor der Gemeinde, Ari Malaev, die Versammelten an das Wesen und die Bedeutung von Lag-ba-Omer und rief eine Verlosung für den wohl symbolträchtigsten Moment dieses Tages aus. Das Recht, das Feuer anzuzünden, ging an Ratsmitglied Motaev. Das Lagerfeuer loderte, und ein Lied erklang: das traditionelle „Bar Jochai“ unter der Leitung des Rabbiners unserer Gemeinde, Benjamin Aminov.

Die Zeit verging in Wettspielen und fröhlicher Unterhaltung. Auf dem Hof wartete eine bunte aufblasbare Burg auf die kleinen Hüpfkünstler, und Jugendlichen und Erwachsenen standen Tennistische, Schachbretter und Badminton-Equipment zur Verfügung. Es blieb natürlich nicht ohne Grillkost, Getränke, Süßigkeiten und Obst.

Im Namen aller Ratsmitglieder wünschte Michail Davidov allen ein frohes Fest.