Die Gabe der Tora

Schawuot heißt das Wallfahrtsfest, das am 50. Tag nach Pessach die Gabe der Tora feiert. Dieses Wort bedeutet auch Wochen... Sieben Wochen nach dem zweiten Pessach-Tag, und es beginnt die Weizenernte und Moses erhält auf dem Sinaiberg zwei Tontafeln mit zehn Geboten...

An diesem Tag trägt man die Torarolle durch die Synagoge und liest die Geschichte der Gabe vor, den Text der zehn Gebote und das Fragment darüber, wie Schawuot richrtig gefeiert wird.

Zum Festmahl sollten Milch-, Flischspeisen und Gebäck gehören. Die Räume der Synagoge hatte unsere Gemeinde mit Blumen und Pflanzen geschmückt, was dem Abend eine besondere Note verlieh. Der Vorstand wünschte allen ein frohes Fest, und die gut gestimmte Gesellschaft genoss den Abend in der Atmosphäre der Tradition und eines warmen Beisammenseins.