Israeltag 2011 in Hannover

www.il-israel.org

Zum fünften Mal fand in Hannover der Israeltag statt, dieses Jahr anlässlich des 63. Jahrestages der israelischen Staatsgründung. Gemeinsam feierten viele hundert Menschen und erfreuten sich eines bunten Bühnenpograms, das von der Liberalen Jüdischen Gemeinde, der Jüdischen Gemeinde in der Häckelstraße und dem jüdischen Sportverein Makkabi gestaltet wurde.

Weiterlesen...

Jüdische Gemeinde hat Platzprobleme

HAZ
10.03.2011 - von Christian Link

Die einzige Gemeinde jüdisch-bucharisch-sefardischer Art in Deutschland hat ihren Sitz in Ricklingen. Für deren viele pädagogische Angebote in der Synagoge fehlt der Platz - denn die Gemeinde wächs stätig. In der Synagoge haben Frauen und Männer ihre eigenen Bereiche, die strikt voneinander getrennt sind.

Weiterlesen...

Bucharische Juden eröffnen in Hannover erste Synagoge

HAZ
08.09.2009

Die aus Zentralasien stammenden bucharischen Juden eröffnen an diesem Mittwoch in Hannover ihre deutschlandweit erste Synagoge. Mit rund 200 Mitgliedern befindet sich in der Landeshauptstadt die größte Gemeinde bucharischer Juden. Von ihnen leben in Deutschland insgesamt rund 450, unter anderem in Düsseldorf, Leipzig und Trier.

Weiterlesen...

Die bucharischen Juden beziehen ihr neues Gemeindezentrum

www.juedische-allgemeine.de
03.09.2009 - von Beate Rossbach

Im vergangenen Jahr wurde hier noch Reis serviert — jetzt wird gebetet. Ein koreanisches Restaurant befand sich in den Räumen, in die jetzt das Gemeindezentrum der ersten und einzigen bucharischen Gemeinde Deutschlands eingezogen ist. Am Haus Göttinger Chaussee 43, mitten in Ricklingen, dem historischen Arbeiter- und Industriestadtteil Hannovers, in dem heute vielmehr Studenten und Migranten, aber auch alteingesessene Hannoveraner leben, weist ein schlichtes Messingschild auf die neuen Mieter hin.

Weiterlesen...