Shavuot – ist ein Fest der Gabe des Gesetzes

9.06.2019
Nach dem jüdischen Kalender wird Shavuot am 6. des Monats Sivan, 50 Tage nach dem Passah, gefeiert. Der Legende nach erhielt Mose an diesem Tag die Tafeln des Bundes mit den zehn Geboten auf dem Berg Sinai.

In Shavuot erinnern der Feiertage an die Ereignisse, die zur Geburt des Volkes Israel geführt haben: vom Auszug aus Ägypten bis zur Übergabe der Thora. Es gibt andere Namen für diesen Feiertag: "den Feiertag der Zehn Gebote", "den Feiertag des Gebens des Gesetzes" sowie den "Feiertag der ersten Früchte" oder "den Feiertag der Ernte".

Weiterlesen ...

Juhanan Motaev:

"Wir werden diesen Weg gemeinsam gehen"

Juri Motaev

Am 7. August 2016 fand in der Jüdisch-bucharisch-sefardischen Gemeinde Hannover eine Wahl- und Berichtersrattungssitzung statt. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Juhanan Motaev gewählt. Wir haben mit ihm über Pläne des Vorstandes für die nahe Zukunft gesprochen.

Weiterlesen

judische Feiertage