Lag BaOmer – ein Fest des Respekts und der Liebe

26.05.2019
Am 23. Mai 2019 wurde der Lag BaOmer gefeiert, aber wie alle jüdischen Feiertage beginnt es am Vorabend zum Sonnenuntergang.

Lag BaOmer ist einer der ältesten jüdischen Feiertage. Mit ihm sind viele Legenden und Traditionen verbunden.

Eine der Legenden erzählt über die Epidemie, welche viele der Schüler des Rabbi Akivas tötete. Der Tod der Anhänger von Rabbi Akiva verursachte die ernste Gefahr, dass das jüdische Volk die Tora vergessen würde. Dies geschah zur Bestrafung einer respektlosen Einstellung zueinander. Am Tag des Lag BaOmer endete die Epidemie.

Lag BaOmer ist auch der Tag des Todes eines der Anhänger von Rabbi Akiva, dem Autor des Buches Sohar Rabbi Simeon Bar Yochai (Rashbi). An diesem Tag, offenbarte er seinen Schülern das Wissen, dass er noch nie zuvor teilte. Der Tod war der Höhepunkt seines Lebens. Aus diesem Grund wird Lag BaOmer auch als „Rashbi Day“ bezeichnet und mit Spaß, Liedern und Tänzen gefeiert.

Eine andere Legende erzählt, dass in Lag BaOmer der legendäre jüdische Kriegsherr Bar Kochba die Römer besiegte. Viele, die in seiner Armee kämpften, waren auch Schüler von Rabbi Akiva. Die Tradition eines Bogenschießen-Wettbewerbs am Lag BaOmer ist dem Andenken der Teilnehmer dieses Aufstands gewidmet.

In unserer Gemeinde fand am Sonntag, dem 26. Juni die Feier von Lag BaOmer statt. Schönes sonniges Wetter trug zur fröhlichen Stimmung des Festes bei. Glückwunschreden wurden von Vertretern des Vorstandes gehalten. Vorsitzender des Vorstandes der Gemeinde Yuhanan Motaev, Ehrenvorsitzender Mikhail Davydov, Stellvertretender Vorsitzender, Sprecher der Gemeinde Michael Krebs und einer der Ältesten der Gemeinschaft, der Kohen Anver Beibatschiev hielten diese.

Ein neues Mitglied der Gemeinschaft wurde geboren! Die gute Nachricht während der Feier wurde als glückliches Zeichen gewertet: Yuri Motaev gratulierte den glücklichen Eltern Susan und Arsen Yashayev und dem Großvater Mikhail Davydov.

In diesem Jahr erwarb der stellvertretende Vorsitzende der Gemeinschaft, Michael Krebs, das Recht, das Feuer für Lag Ba Omer anzuzünden. Es folgte der Höhepunkt des Urlaubs: Tanzen am Feuer.

Mitglieder der Gemeinde und Gäste des Festivals nahmen mit großem Interesse und Enthusiasmus an den Sportwettbewerben teil. Schachturniere, Tischtennis- und Dartwettbewerbe sowie verschiedene andere Wettbewerbe und Spiele wurden von der Leitung der Gemeinschaft und des Jugendzentrums vorbereitet und organisiert.

Die Feiertagstische wurden im Freien gedeckt. Das Team der Köche unter der Leitung von Lyudmila Motaeva bereitete wie immer köstliche Gerichte.

Lag BaOmer ist ein Fest des Respekts und der Liebe zu ihrer Umgebung. Es ist Zeit, unsere Einheit zu stärken, die Erkenntnis, dass jeder G-tt dienen sollte. Je mehr wir den Beitrag eines jeden von uns schätzen und respektieren, desto mehr Möglichkeiten bieten sich uns.

Text: Maria Drozdetskaya
Fotos: Maria Drozdetskaya & Vadim Rashkovsky